Stipendium

Ursula Lachnit-Fixson Stiftung - Stipendien-, Reise- und Druckkostenzuschüsse etc

Angaben zum Stipendium

Deadline
Jederzeit
Ursula Lachnit-Fixson Stiftung
Stipendien-, Reise- und Druckkostenzuschüsse etc
Dr. Dr. h.c. Ursula Lachnit-Fixson
vorstand@ursula-lachnit-fixson-stiftung.de
0049 - 030 - 880 28 451

Die Ursula Lachnit-Fixson Stiftung vergibt zweimal jährlich Stipendien, Reise- und Druckkostenzuschüsse an Studenten der Geisteswissenschaften (insbesondere Geschichtswissenschaften), Religions- und Naturwissenschaften. Die Stiftung verfolgt das Ziel, das Wirken jüdischer Menschen in der deutschen Geschichte zur würdigen, ihre wissenschaftlichen und kulturellen Leistungen als Teil des deutschen Erbes zu wahren, die Integration jüdischer Bürger zu fördern und dem Andenken an jüdische Menschen in Zeiten nationalsozialistischer Verfolgung zu dienen. Dafür wurde 1988 die Stiftung „Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum“ gegründet. Zur Verwirklichung der Stiftungsziele vergibt die Ursula Lachnit-Fixson Stiftung Stipendien, Reisekostenzuschüsse und ähnliche Zuwendungen (im Ausnahmefall auch Druckkostenzuschüsse) an junge Wissenschaftler für Arbeiten zur Geschichte der Berliner Juden und für Arbeiten, die der Integration jüdischer Bürger dienen.

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Das Stipendium richtet sich an junge Wissenschaftler der Geisteswissenschaften (insbesondere Geschichtswissenschaften), Religionswissenschaften und Naturwissenschaften.

Persönliche Kriterien

Es liegen keine persönlichen Kriterien vor.

Sonstige Anforderungen

Die Stipendien und Zuschüsse werden für Arbeiten zur Geschichte der Berliner Juden und für Arbeiten, die der Integration jüdischer Bürger dienen, vergeben.

Benötigte schriftliche Unterlagen

  1. formloser Antrag
  2. genaue Projektbeschreibung
  3. Kostenkalkulation

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben