Stipendium

Stiftung Kapitalmarktforschung - Dissertationsstipendium für Doktorandinnen und Doktoranden

Angaben zum Stipendium

Deadline
31. Oktober
Höhe
800€
12 Monate
Stiftung Kapitalmarktforschung
Dissertationsstipendium für Doktorandinnen und Doktoranden

Die Stiftung Kapitalmarktforschung vergibt Stipendien an Doktoranden und Doktoranden, die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen Hochschule ohne Auflagen zur Promotion zugelassen sind und eine praxisnahe Forschungsarbeit zu Fragen des Kapitalmarktes und des Aufsichtsrechts, vorzugsweise mit Bezug zum Verbriefungsmarkt, erstellen. Die Stipendiaten können von der KFW Bankengruppe oder Lehrstuhlinhabern von deutschen Hochschulen, die sich mit Bankwirtschaft und Kapitalmarkt beschäftigen, vorgeschlagen werden. Das Dissertationsstipendium liegt bei 800 EUR monatlich und wird zunächst für 1 Jahr ausbezahlt. Eine Verlängerung auf max. 3 Jahr ist möglich.

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Die Förderung richtet sich an Doktoranden und Doktorandinnen, die an einer deutschen Hochschule im Bereich Bankwirtschaft und Kapitalmarkt zur Promotion zugelassen sind.

Persönliche Kriterien

Es liegen keine persönlichen Kriterien vor.

Sonstige Anforderungen

Bewerber müssen ohne Auflagen zur Promotion zugelassen sein. Ein überdurchschnittlichen Promotionsabschluss soll innerhalb der Förderzeit erreicht werden.

Benötigte schriftliche Unterlagen

  1. Anschreiben mit Begründung für die Bewerbung
  2. Fachgutachten von Hochschullehrern mit Würdigung der bisher erbrachten wissenschaftlichen Leistungen
  3. Lebenslauf und Publikationsliste
  4. Exposé mit Gliederung und Zeitplan der Dissertation
  5. Studienabschlusszeugnis

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben