Stipendium

Otto Benecke Stiftung e.V. - Garantiefonds-Hochschulbereich

Angaben zum Stipendium

Deadline
Jederzeit
Otto Benecke Stiftung e.V.
Garantiefonds-Hochschulbereich
Robert Fischer
Robert.Fischer@obs-ev.de
+49 228 8163 -144

Die Otto Benecke Stiftung fördert im Rahmen des Förderprogramms „Garantiefonds-Hochschulbereich“ junge Zuwanderer und Zuwanderinnen bei der Fortsetzung und Ergänzung ihrer Ausbildung in Deutschland. Die Stiftung arbeitet mit der Bildungsberatung der Jugendmigrationsdienste zusammen und berät in allen Belangen der schulischen und beruflichen Integration, unterstützt junge Zuwanderinnen und Zuwanderer bei der Aufnahme und Fortsetzung eines Hochschulstudiums und beim Einstieg in eine akademische Erwerbstätigkeit. Die Beratung erfolgt dabei auf der Basis einer Analyse der im Herkunftsland erworbenen Bildungsabschlüsse und der in Deutschland angestrebten Ausbildungs- bzw. beruflichen Ziele. Die Berater/innen erarbeiten gemeinsam mit den Stipendiaten einen individuellen Bildungs- und Eingliederungsplan in dem alle Ausbildungsschritte festgelegt werden. Außerdem geben die Berater und Beraterinnen Informationen über die Möglichkeiten zum Hochschulstudium bzw. zum Einstieg in einen akademischen Beruf in Deutschland, die Teilnahme an Bildungsmaßnahmen der Otto-Benecke-Stiftung e.V. und beraten über die Möglichkeiten der finanziellen Förderung (Garantiefonds-Hochschulbereich, BAföG usw.).

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Die Förderung richtet sich an junge Migrantinnen und Migranten, die in Deutschland die Hochschulreife erwerben möchten, sich auf ein Hochschulstudium vorbereiten und eine akademische Laufbahn anstreben und als Flüchtling, Spätaussiedler (oder deren Angehöriger) oder als jüdischer Immigrant in Deutschland leben.

Persönliche Kriterien

Der Antrag auf Förderung muss vor Erreichen des 30. Lebensjahres gestellt werden. Die Förderung richtet sich an Zuwanderinnen und Zuwanderer die als Spätaussiedler/innen oder Ehegatten von Spätaussiedler/innen, jüdische Immigranten/innen (mit Niederlassungserlaubnis nach §23 Aufenthaltsgesetz), Asylberechtigte oder Personen mit Abschiebeschutz nach § 60.1 Aufenthaltsgesetz in Deutschland studieren oder eine berufliche Laufbahn einschlagen möchten.

Sonstige Anforderungen

Gefördert werden junge Migrantinnen und Migranten, die die Hochschulreife in Deutschland erwerben möchten, sich auf ein Hochschulstudium vorbereiten oder eine akademische Laufbahn in Deutschland anstreben.

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben