Sonstige Förderung

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung - Museums-Stipendium "Kulturelle Vielfalt und Migration"

Angaben zum Stipendium

Deadline
09. September
Höhe
1250
24 Monate
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Museums-Stipendium "Kulturelle Vielfalt und Migration"
lorch@krupp-stiftung.de
0049 (0)201 - 1 88-48 05

Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung vergibt vier Museums-Stipendien „Kulturelle Vielfalt und Migration“. Mit diesem Stipendium soll es Stipendiaten ermöglicht werden, eine museumsspezifische Ausbildung mit Schwerpunktsetzung auf Themen der kulturellen Vielfalt und Migration zu erhalten. Die Ausbildung umfasst dabei einen jeweils 6-monatigen Aufenthalt am Deutschen Bergbau-Museum Bochum, dem Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg, dem LWL-Industriemuseum Zeche Hannover, Bochum, sowie dem Ruhr Museum, Essen. Insgesamt beträgt damit die Laufzeit des Stipendiums zwei Jahre. Das Stipendium beginnt im Januar 2014. Jedes der Stipendien ist mit 30.000 Euro dotiert. Darüber hinaus beinhaltet das Stipendienprogramm die Teilnahme an einer fachspezifischen Themenveranstaltung.

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Kandidaten für diese Förderung müssen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss an einer deutschen Universität verfügen (Magister, Master oder Diplom). Bewerber sollten ihren Abschluss vorzugsweise in einem Fach der Kunst-, Kultur- oder Geschichtswissenschaften erlangt haben.

Persönliche Kriterien

Bewerber sollten nicht älter als 35 Jahre sein. Zudem sollten Bewerber die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder mindestens seit drei Jahren in der Bundesrepublik Deutschland wohnen.

Sonstige Anforderungen

Bewerber müssen neben Deutsch zusätzlich eine muttersprachliche Beherrschung des Türkischen oder einer ost- oder südeuropäischen Sprache nachweisen können.

Benötigte schriftliche Unterlagen

  1. Bewerbungsformular
  2. Essay zum eigenen Interesse im Bereich der musealen Arbeit zum Themenkomplex "kulturelle Vielfalt und Migration" (ca. zwei Seiten)
  3. tabellarischer Lebenslauf
  4. Nachweis von Sprachenkenntnissen auf muttersprachlichem Niveau (Türkisch oder eine ost-/südeuropäische Sprache)
  5. Exemplar der Magister- / Master- / Diplomarbeit sowie eine Zusammenfassung (maximal zwei Seiten)
  6. Kopien von Hochschulzeugnissen und Urkunden
  7. Nachweis über die Verleihung akademischer Grade
  8. Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers oder eines wissenschaftlichen Betreuers
  9. Die angeführten Antragsunterlagen müssen in siebenfacher Ausführung eingesandt werden (Magister- / Master- / Diplomarbeit nur ein Exemplar)

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben