Forschungsstipendium

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung - Stipendienprogramm für zeitgenössische deutsche Fotografie

Angaben zum Stipendium

Deadline
01. April
Höhe
10000€
einmalig
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Stipendienprogramm für zeitgenössische deutsche Fotografie
Frau Prof- Ute Eskildsen
photography@museum-folkwang.essen.de
0201 8845100
Sonstige Besonderheiten: 
Bewerbung muss in Verbindung mit einem geplanten fotografischen Vorhaben erfolgen. Nicht-deutsche Bewerber müssen seit mindestens 3 Jahre in Deutschland wohnen.
Themenlimitierung: 
Fotografie

Die Förderung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung wendet sich an Fotografinnen und Fotografen, die unabhängig von einer Auftragsarbeit ein fotografisches Vorhaben über einen längeren Zeitraum erarbeiten möchte. Die Höhe des Stipendiums beträgt 10.000,- Euro und wird für die Dauer eines Jahres vergeben. Das Stipendium wird alle zwei Jahre vergeben.

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Für dieses Stipendium können sich Fotografinnen und Fotografen aus allen Bereichen der fotografischen Praxis bewerben. Es bestehen keine Einschränkungen hinsichtlich der jeweiligen Ausbildung. Stipendiaten müssen die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder seit mindestens drei Jahren in Deutschland wohnen.

Sonstige Anforderungen

Die Bewerbung um ein Stipendium muß in Verbindung mit einem geplanten fotografischen Vorhaben erfolgen.

Benötigte schriftliche Unterlagen

  1. Expose
  2. Arbeitsproben

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben