Stipendium

Evonik Stiftung - Werner-Schwarze-Stipendium

Angaben zum Stipendium

Deadline
31. August
Höhe
1050€
24 Monate
Evonik Stiftung
Werner-Schwarze-Stipendium
Frau Susanne Peitzmann
0201 177 303 8
Themenlimitierung: 
Aminosäureforschung. Dazu zählen u.a.: neue Synthesewege für proteinogene und nicht proteinogene Aminosäuren, Synthesen neuer Wirkstoffe bzw. interessanter Zwischenprodukte auf der Basis von Aminosäuren, Forschungsarbeiten, die neue Erkenntnisse über Wirkungsweisen bzw. Anwendungen von Aminosäuren und Aminosäurederivaten vermitteln

Mit dem Werner-Schwarze-Stipendium unterstützt die Evonik Stiftung den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich der Aminosäureforschung. In diesem Rahmen werden Stipendien an Doktoranden vergeben. Die Förderung wird zunächst für zwei Jahre gewährt, kann jedoch in Ausnahmefällen verlängert werden. Die Förderhöhe beträgt 1.050 Euro monatlich.

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Bewerben können sich Promovierende, die ihre Dissertation auf dem Gebiet der Aminosäureforschung verfassen. Besondere Förderschwerpunkte bestehen in neuen Synthesewege für proteinogene und nicht proteinogene Aminosäuren, Synthesen neuer Wirkstoffe bzw. interessanter Zwischenprodukte auf der Basis von Aminosäuren sowie Forschungsarbeiten, die neue Erkenntnisse über Wirkungsweisen bzw. Anwendungen von Aminosäuren und Aminosäurederivaten vermitteln. Die Bewerbung sollte zu Beginn der Promotion erfolgen.

Benötigte schriftliche Unterlagen

  1. 2 Gutachten
  2. Bewerbungsbogen
  3. Arbeitsplan
  4. Exposé

Mündliche Bewerbung

  1. Persönliches Gespräch

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben