Auslandspraktikum

DAAD - Fahrtkostenzuschüsse für Auslandspraktika

Angaben zum Stipendium

Deadline
Jederzeit
Höhe
volle Erstattung
einmalig
Deutsche Akademische Austauschdienst
Fahrtkostenzuschüsse für Auslandspraktika

Der Deutsche Akademische Austauschdienst unterstützt Studierende bei einem Fachpraktikum im Ausland mit einem Fahrkostenzuschuss. Die Dauer dieses praxisbezogenen Auslandsaufenthalts sollte hierfür 6 Wochen bis 12 Monate betragen. Eine Ausnahme bilden nur vierwöchige Praktika, die über die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e. V. vermittelt wurden. Ausgenommen von diesem Programm sind Fachpraktika, die in den Ländern der EU, der Schweiz, Norwegen oder Liechtenstein absolviert werden.

Für jedes Zielland wird ein länderspezifischer Fahrtkostenzuschuss als Einmalzahlung gewährt. Die Höhe des Unterstützung richtet sich dabei nach der Entfernung zum jeweiligen Zielland und den durchschnittlichen Flugpreisen.

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Für diese Förderung können sich Praktikantinnen und Praktikanten bewerben, die ihr Auslandspraktikum über eine der folgenden Organisationen durchführen:

  • IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience)
  • AIESEC (Association Internationale des Etudiants en Sciences Economiques et Commerciales)
  • ZAD (Zahnmedizinischer Austauschdienst)

Persönliche Kriterien

Es liegen keine persönlichen Kriterien vor.

Sonstige Anforderungen

Für diese Förderung liegen keine weiteren Anforderungen vor.

Benötigte schriftliche Unterlagen

  1. Vollständig ausgefülltes Antragsformular
  2. Akzeptierungspapiere der jeweiligen Austauschorganisation
  3. Sprachzeugnis ("Sprachzeugnis für deutsche Bewerber")
  4. Bescheinigung des Fachbereichs/der Fakultät über die Anerkennung des Praktikums

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben