Forschungsaufenthalt, Forschungsstipendium

Adamas Stiftung Götz Hübner - Adamas Stipendium: Forschungsaufenthalte

Angaben zum Stipendium

Deadline
31. August
Adamas Stiftung Götz Hübner
Adamas Stipendium: Forschungsaufenthalte
Herr Prof. Dr. Karol Sauerland
sauerland@uw.edu.pl
Sonstige Besonderheiten: 
Es werden Promotionen und Forschungsarbeiten gefördert.
Themenlimitierung: 
deutsche-polnische Literatur, deutsch-griechische Literatur, interkulturelle Studien

Die Adamas Stiftung wurde 1996 von Dr. Götz Eberhard Hübner gegründet. Erklärtes Ziel der Stiftung ist die Förderung der griechisch-deutschen und polnisch-deutschen Völkerversöhnung. Eine der Fördermöglichkeiten durch die Adamas Stiftung ist die Teilfinanzierung von Forschungsaufenthalten zu diesem Thema. Dabei wird von der Adamas Stiftung nur ein Zuschuss zu den anfallenden Kosten gewährt. Über die exakte Höhe dieses Zuschusses liegen uns leider keine Informationen vor.

Voraussetzungen zum Empfang des Stipendium

Gefördert werden Promotions- und Forschungsarbeiten die die deutsch-polnische Literatur, deutsch-griechische Literatur oder interkulturelle Studien zum Thema haben. Der Kreis der zu Bewerbung zugelassenen Fachbereiche ist nicht explizit eingegrenzt, kann jedoch auf Grund der Themenvorgabe auf die Fachrichtungen Bibliotheks-, Archiv-, Informations-, und Dokumentationswesen, Publizistik, Journalistik, Literatur, Germanstik, Kommunikationswissenschaften und Kulturwissenschaften limitiert werden.

Benötigte schriftliche Unterlagen

  1. Exposé
  2. Gutachten (nicht obligatorisch)
  3. bei Bewerbung um einen Druckkostenzuschuß: Kalkulationsplan des Verlags

Die perfekte Stipendienbewerbung

Unser Tipp: Nutze Muster und Formulierungsbaukasten, um Dich von anderen Bewerbern abzuheben.

Jetzt mit Erfolg bewerben