Moderner Lebenslauf: Design beeindruckt

Ein kreisförmig gestalteter, moderner Lebenslauf.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Der Unterschied zwischen einem konventionellen und modernen Lebenslauf liegt in der Gestaltung.
  • Das Design Deines Lebenslaufs soll Deine Persönlichkeit widerspiegeln.
  • Ein moderner Lebenslauf ist nicht unbedingt für alle Branchen geeignet.

Was ist ein moderner Lebenslauf?

Bei Deiner Bewerbung zählt der erste Eindruck. Deine Vita ist in der Regel das Erste, was sich Personaler anschauen und demzufolge auch der erste Schritt in Richtung Traum-Job. Studien zufolge nimmt sich ein Recruiter für Deine Bewerbung maximal vier Minuten. Aber der erste Eindruck ist schon nach sechs Sekunden gefestigt. Deswegen solltest Du Wert auf einen aussagekräftigen und modernen Lebenslauf setzen. Aber was unterscheidet den modernen vom konventionellen Lebenslauf?

Der Inhalt des modernen Lebenslaufs ist identisch mit der klassischen Variante. Der Unterschied liegt in der Präsentation. Das heißt, dass nicht nur der Inhalt, sondern auch das Design perfekt auf Dich abgestimmt ist und Deine Persönlichkeit widerspiegelt. So wird Dein aktueller Lebenslauf durch eine bestimmte Schriftart, Symbole oder grafische Elemente aufgelockert und Du hebst Dich von der Konkurrenz ab.

Wann eignet sich ein moderner Lebenslauf?

Die grafisch aufgedonnerte Version des Werdegangs ist aber nicht zwingend für jeden geeignet – hier kommt es vor allem auf die angepeilte Stelle an. In der Medienbranche oder im sozialen Bereich ist eine kreative Bewerbung inklusive persönlich abgestimmtem Lebenslauf die richtige Wahl. Auch bei jungen Start-ups wird ein moderner Lebenslauf einen besseren Eindruck hinterlassen. So zeigst Du Deinem zukünftigen Arbeitgeber, dass Du innovativ und motiviert bist. In konservativen Branchen wie Finanzen oder Wissenschaft ist wiederum eher vom modernen Lebenslauf abzuraten. Hier solltest Du auf eine konventionelle Variante setzen.

Gestaltung eines modernen Lebenslaufs

Studien haben gezeigt, dass man über Design-Vorlieben die Persönlichkeit eines Menschen erkennen kann. Und die ist im Bewerbungsprozess genauso wichtig wie Deine beruflichen Qualifikationen. Deine Persönlichkeit kannst Du in einem modernen Lebenslauf sowohl durch die Struktur und ein Design mit eigener Note, als auch mit der Auswahl des Bewerbungsfotos, des Farbschemas und der Schriftart widerspiegeln. Wie Du Dich dabei positiv von Deinen Konkurrenten abhebst, erfährst Du hier:

Design

Das Design spielt im modernen Lebenslauf wie schon erwähnt eine sehr wichtige Rolle. Es soll die Inhalte Deines Werdegangs unterstreichen und stärken, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Die wichtigsten Informationen sollen dem Personaler übersichtlich und anschaulich präsentiert werden. Deine Berufslaufbahn gestaltest Du nach Deinem Geschmack. So kann sich der Personaler ein besseres Bild von Dir machen. Insgesamt gibt es dabei verschiedene Möglichkeiten:

  • Minimalistisch: Du kannst Deinen Lebenslauf clean und zurückhaltend gestalten. Grafische Elemente wie beispielsweise eine Punkteskala bei Deinen Fähigkeiten und Fremdsprachen setzen besondere Akzente und lassen Informationen unauffällig zum Hingucker werden.
  • Geometrisch: Stilvoll und stylisch können geometrische Elemente den Hintergrund Deines modernen Lebenslaufs aufpeppen. Sie sollten aber dezent bleiben.
  • Völlig unkonventionell: Warum nicht den Lebenslauf als Zeitstrahl gestalten? Im Corporate Design des Wunsch-Arbeitgebers? Oder als Social Media Feed? Die komplette Visualisierung Deiner Stationen kann Dir in vielen kreativen Jobs Pluspunkte bescheren. Lote Gestaltungsmöglichkeiten aus. Achte aber darauf, dass Dein Lebenslauf immer zur Branche passt und einen professionellen Eindruck hinterlässt.

Foto

Bei einem modernen Lebenslauf sollte das Foto keinesfalls spießig sein. Ein Bewerbungsfoto im Anzug und mit verschränkten Armen ist für diese Art von Lebenslauf nicht geeignet. Du solltest es locker gestalten. Ein nettes Lächeln, schlichte Kleidung und eine offene Körpersprache spielen dabei eine wichtige Rolle. Ein absolutes No-Go sind natürlich auch Selfies und private Schnappschüsse aus dem (Party-)Urlaub.

Schriftart

Du solltest Deinen Lebenslauf einheitlich gestalten. Deswegen sollte die Schriftart zu Deinem ausgewählten Design passen. Zum minimalistischen Design eignet sich zum Beispiel Azo Sans oder FF Mark.

Farbschema

Das Farbschema rundet Deinen modernen Lebenslauf ab. Mit Farben kannst Du Akzente setzen und auf Besonderheiten aufmerksam machen. Du solltest Deinen Lebenslauf aber nicht zu bunt gestalten und eher unauffällige Farben wie zum Beispiel Grau, Dunkelblau oder Burgunderrot wählen. Eine weitere Option wäre hierbei, subtil die Farben des Unternehmens zu verwenden, auf dessen Stelle Du Dich beworben hast.

Struktur

Ein konventioneller Lebenslauf ist tabellarisch und linear aufgebaut. Wenn Du Dich jedoch von der Masse abheben willst, gibt es noch weitere Möglichkeiten, um die Struktur von Deinem Lebenslauf zu gestalten. Zum Beispiel kannst Du Blöcke oder Gruppierungen für die wichtigsten Informationen erstellen anstatt auf Chronologie zu setzen.

Um das Ganze ein bisschen aufzulockern, kannst Du für bestimmte Inhalte auch Grafiken wie Skalen und Punktesysteme statt Text verwenden. Auch so lassen sich Kenntnisse und Fähigkeiten transportieren.

Gut gemeint ist nicht automatisch gut gemacht

Auch beim modernen Lebenslauf solltest Du nicht übertreiben. Hier lautet das Motto: „Weniger ist mehr“. Zu viel Farbe und zu viele Spielereien lassen Dich schnell kindisch wirken. Der moderne Lebenslauf sollte nicht überladen erscheinen, sondern Deine Kenntnisse, Fähigkeiten und Stärken hervorheben, stilvoll unterstreichen und Deinen zukünftigen Arbeitgeber beeindrucken.

Vorlagen für diese Art Vita findest Du im Netz wie Sand am Meer. Die Vorlagen solltest Du aber allesamt mit etwas Vorsicht genießen. Denn Personaler erkennen oft schon auf den ersten Blick, wenn Du für Deinen modernen Lebenslauf eine Vorlage verwendet hast. Daher sollten sie Dir nur als Anregung und Inspiration dienen.

Mehr zum Thema Bewerbung: