Du bist hier

BAföG Bankdarlehen: Voraussetzungen und Konditionen

Das BAföG Bankdarlehen fördert Studenten, die kein BAföG mehr erhalten oder noch nie bezogen haben. Hier findest Du einen Überblick über die Konditionen.

Erst einmal vorweg: Das BAföG-Bankdarlehen und staatliche BAföG sind nicht gleichzusetzen. BAföG ist eine staatliche Förderung, die Du zu 50% als Zuschuss bekommst und zu 50% als zinsloses Darlehen. Das heißt, Du zahlst nur die Hälfte zurück und musst keine Zinsen zahlen. Beim BAföG-Bankdarlehen dagegen, handelt es sich, wie der Name schon verrät, um ein komplettes Darlehen. Das heißt, Du musst also wie bei einem normalen Studienkredit, die komplette Summe plus Zinsen zurückzahlen. Allerdings zu einem sehr niedrigen Zinssatz von 0,8%. Hier erfährst Du, ob das BAföG-Bankdarlehen das Richtige für Dich ist.

BAföG als verzinsliches Darlehen: Das sind die Konditionen

  1. Wen fördert das BAföG-Bankdarlehen?
    • Studierende oder Auszubildende an einer Höheren Fachschule, Akademie oder Hochschule
    • nach Ablauf der Regelstudienzeit
    • wenn Du keinen BAföG-Anspruch mehr hast oder noch nie hattest
    • Absolventen des zweiten Bildungsweges
    • Berufstätige, die wegen ihrer beruflichen Qualifikationen an einer Hochschule studieren, aber keine formelle Hochschulzugangsberechtigung haben
    • für über 30-Jähre, die ihre Ausbildung aus persönlichen/ familiären Gründen nicht früher beginnen konnten

  2. Was fördert das BAföG-Bankdarlehen?
    • verlängertes Studium aufgrund von einem Fachrichtungswechsel oder Ausbildungsabbruch
    • Studienabschluss
    • eine weitere Ausbildung

  3. Konditionen des BAföG-Bankdarlehens
    • Zinssatz: der effektive Zinssatz beträgt 0,8% und ist damit sehr niedrig
    • Laufzeit: legt das für Dich zuständige BAföG-Amt fest
    • Höhe: legt ebenfalls Dein BAföG-Amt fest
    • Nebenjob: Du darfst bis zu 400 € monatlich verdienen
    • Rückzahlung: 18 Monate nach der Auszahlungsphase gar nicht, danach mind. 105 € pro Monat. Du hast 20 Jahre Zeit; falls Du auch das staatliche BAföG in Anspruch genommen hast, hast Du für beide 22 Jahre Zeit.

  4. Wie kann das BAföG-Bankdarlehen beantragt werden?